Die Schüler von heute sind die Fachkräfte von morgen - Deshalb war auch in diesem Jahr unser Unternehmen auf der regionalen Ausbildungsmesse am Samstag, dem 10. November 2018 in Aue vertreten. In diesem Jahr war ein besonders großer Ansturm von...

weiterlesen

Am 1. November 2018 erhielt Geschäftsführer Thoralf Bode aus den Händen von Stefan Weiß, Prokurist der Creditreform Geschäftsstelle Hof, Chemnitz, Zwickau das Bonitätszertifikat „CrefoZert“.

Mit der Verleihung bescheinigt Creditreform dem...

weiterlesen
weitere Meldungen

EKH erhält Bonitätszertifikat CrefoZert

Am 1. November 2018 erhielt Geschäftsführer Thoralf Bode aus den Händen von Stefan Weiß, Prokurist der Creditreform Geschäftsstelle Hof, Chemnitz, Zwickau das Bonitätszertifikat „CrefoZert“.

Mit der Verleihung bescheinigt Creditreform dem Unternehmen eine ausgezeichnete Bonität, Zahlungsweise gegenüber Geschäftspartnern, Kreditwürdigkeit sowie eine positive Prognose für den weiteren Geschäftsverlauf.

Am 1. November 2018 erhielt Geschäftsführer Thoralf Bode aus den Händen von Stefan Weiß, Prokurist der Creditreform Geschäftsstelle Hof, Chemnitz, Zwickau das Bonitätszertifikat „CrefoZert“.

Mit der Verleihung bescheinigt Creditreform dem Unternehmen eine ausgezeichnete Bonität, Zahlungsweise gegenüber Geschäftspartnern, Kreditwürdigkeit sowie eine positive Prognose für den weiteren Geschäftsverlauf.

Der Prozess, bis die bestandene Zertifizierung für das Unternehmen am 24. Oktober 2018 vorlag, erstreckte sich über die aufwendige Auswertung der vollständigen Jahresabschlüsse sowie einem intensiven Analysegespräch zur Beurteilung der aktuellen Situation und der Zukunftsperspektiven des Unternehmens.

Die EKH mbH ist das erste Unternehmen im Erzgebirgskreis, welches das Zertifizierungsverfahren erfolgreich abgeschlossen hat.

Zertifizierte Unternehmen müssen den strengen Vorgaben und Bedingungen nachweislich über mehrere Jahre entsprechen, wobei das Zertifikat bei Einhaltung der Vergabekriterien eine Gültigkeit von einem Jahr besitzt.
Geschäftsführer Bode betonte, dass die positiven Zukunftsperspektiven auch ein wichtiges Signal an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie potenziell Interessierte sind.
Letztlich haben alle Beschäftigten ihren Beitrag zu diesem guten Ergebnis geleistet.