Inmitten der Bauarbeiten wurden die ersten Möbel der Firma CareLine geliefert und aufgebaut. Die Möbel wurden teilweise mit Folien abgedeckt, um sie vor Staub und Schmutz der letzten Bauarbeiten, welche ringsum noch im Gange sind, zu schützen. Die...

weiterlesen

Endlich war es soweit. Am Freitag, dem 7. Juni 2019 erfolgte die symbolische Schlüsselübergabe für den Ersatzneubau des Pflegeheimes Antonshöhe. Der Geschäftsführer, Herr Bode, dankte allen am Bau beteiligten Planern, Baufirmen und Handwerken,...

weiterlesen
weitere Meldungen

Schwibbogen für Außengelände Neubau

Noch rechtzeitig vor Weihnachten wurde am 17.12.2018 vor dem Neubau unseres Pflegeheimes Antonshöhe ein 4 m großer Schwibbogen aufgestellt. Dieser hat eine besondere Geschichte. Mit Bekanntwerden des Pflegeheimneubaus auf dem Gelände, wo bis 1997 das

Großer Schwibbogen im Außengelände des Neubaus des EKH-Pflegeheimes Antonshöhe

Noch rechtzeitig vor Weihnachten wurde am 17.12.2018 vor dem Neubau unseres Pflegeheimes Antonshöhe ein 4 m großer Schwibbogen aufgestellt. Dieser hat eine besondere Geschichte.
Mit Bekanntwerden des Pflegeheimneubaus auf dem Gelände, wo bis 1997 das legendäre Clubhaus stand, hatten Vertreter der Bürgerinitiative Antonshöhe Kontakt mit der Geschäftsführung der EKH mbH aufgenommen. Thema war insbesondere das Wiederaufnehmen der beiden Figuren - ein Wismutkumpel und eine Bauersfrau - in das Bauwerk, um so an das ehemalige Gebäude zu erinnern.

Geschäftsführer Bode war dem Ansinnen gegenüber grundsätzlich aufgeschlossen, wünschte sich allerdings eine Art und Form, welche nicht in die geplante Gebäudearchitektur eingreift. So wurden mehrere Varianten und Ideen gemeinsam mit den Vertretern der Bürgerinitiative diskutiert. Im Zusammenhang mit diesen Ideen haben Herr Gumprecht und Herr Spalteholz von der Bürgerinitiative angeregt, einen Schwibbogen, welcher als Dauerleihgabe von Herrn Wolfgang Reuter, Bewohner unseres Hauses, zur Verfügung gestellt wurde, im Außenbereich zu installieren. Gefertigt wurde dieser von der Firma Kunstguss Döhler.

In diesem Werk finden sich nun neben der ehemaligen Clubhausfront auch die beiden Figuren, welche die ehemalige Fassade am Eingangsbereich des Clubhauses Antonshöhe zierten. Geschaffen wurden sie Anfang der 60er Jahre von Harry Mazurek, der von 1952 bis 1993 in Antonshöhe lebte.
Die EKH Erzgebirgische Krankenhaus- und Hospitalgesellschaft mbH und Geschäftsführer Bode sind sehr dankbar, dass mit dem Schwibbogen gemeinsam eine ortstypische Variante gefunden wurde, um an die Historie des Gebäudes mitten in Antonshöhe zu erinnern.
Am Donnerstag, dem 20.12.2018, wird der Bogen erstmals zur Freude der Bewohner, Mitarbeiter oder auch Einwohner und Gäste von Antonshöhe, hell erleuchtet.