Ausbildungsmesse der Wirtschaftsförderung Erzgebirge am 2.10.2021

Endlich konnte wieder eine Ausbildungsmesse stattfinden!

Wie in vergangenen Jahren, war die EKH Erzgebirgische Krankenhaus- und Hospitalgesellschaft mbH auf der

weiterlesen

Am 23. September 2021, bei strahlendem Sonnenschein, fand unsere lange geplante Baumpflanzaktion statt. Am Parkplatz oberhalb unserer Tagespflegeeinrichtung versammelten sich die Gäste und das Personal der EKH-Tagespflege Am Mühlberg gemeinsam mit…

weiterlesen

Besucherregelung für das EKH Pflegeheim Antonshöhe

gültig ab 28.08.2021

Besuchsregelungen für das EKH Pflegeheim Antonshöhe

Um die sozialen Kontakte aufrechtzuerhalten, möchten wir Besuche für alle Bewohnerinnen und Bewohner unserer Einrichtung ermöglichen. Dabei gilt unter Berücksichtigung der hygienischen Anforderungen das folgende Einlassmanagement auf Grundlage der geltenden Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt zum Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 und die COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung der Bundesregierung

Vor dem Besuch ist eine Anmeldung erforderlich, um einen Termin zu vereinbaren.

Besuchszeiten sind von 09:00 – 11:00 Uhr und von 14:00 – 16:30 Uhr.
Die Besuchsdauer ist auf 45 Minuten zu beschränken.

Ein negativer PoC-Antigen-Test ist erforderlich für Personen, welche nicht nachweisen können,

  • dass Sie über einen vollständigen Impfschutz gegen SARS-CoV2 verfügen (mindestens 15 Tage nach der zweiten Impfung) oder
  • dass Sie von einer SARS-CoV-2-Infektion genesen sind (für max. sechs Monate ab Genesung) oder
  • dass Sie von einer SARS-CoV-2-Infektion genesen sind und mindestens eine Impfdosis erhalten haben (mind. 15 Tage nach Impfung).
  • Zur Nachweisführung sind Test- oder Impfbescheinigung gemeinsam mit einem amtlichen Ausweispapier im Original vorzulegen.

Für alle Besucherinnen und Besucher ist der Eintrag in die Besucherliste zwingend erforderlich. Dabei sind die Fragen wahrheitsgemäß zu beantworten. Das Betreten der Einrichtung ist nur mit FFP2-Maske möglich. Im Bedarfsfall können wir Ihnen gern gegen Gebühr in Höhe von 2,00 € eine FFP2-Maske und Handschuhe in Höhe von 0,50 € zur Verfügung zu stellen. Maximal dürfen die Bewohner 2 Besucher empfangen.

Der geschützte Besuchsbereich befindet sich am Haupteingang, die Sitzecke auf der rechten Seite. Bei schönem Wetter kann man den Sitzbereich vor dem Haupteingang als Besuchsfläche oder den Gartenbereich für Spaziergänge nutzen.
In jedem Fall sind die Hygienemaßnahmen sowie Abstandsregelungen (mindestens 1,50 m) zu berücksichtigen; ebenso ist das Tragen einer FFP2-Maske erforderlich.

Sanitäranlagen im Einrichtungsbereich sind für Besucher nicht zugängig.

Bei bettlägerigen Bewohnern ist der Besuch auf dem Bewohnerzimmer unter Berücksichtigung des Mindestabstandsregelung von 1,5 m und der Hygienemaßnahmen (Händedesinfektion, Handschuhe, FFP2-Maske) möglich. In diesen Fällen wird der kürzeste Weg für den Besuch gewählt werden. Das bedeutet: WB I über den Lieferanteneingang; WB II & III über den Haupteingang.

Nach dem Besuch werden sämtliche Flächen, mit denen der Besuch Kontakt hatte, desinfiziert.

gez. Gabriele Geidel                                            gez. Claudia Klemm
Einrichtungsleitung                                              Pflegedienstleitung