Am 9. Juli wurde die Sitzgruppe des Diplom Bildhauers Jörg Beier gemeinsam mit Bewohnern und Pflegekräften des Marienstifts eingeweiht. Neben den „Riesen“-Stiften, welche die Künstlerin Lydia Schönberg im Rahmen eines Kunstprojektes mit den...

weiterlesen

Neues Kunstprojekt am Marienstift - ein Stuhlkreis - große Holzstühle des Künstlers Jörg Beier aus Schwarzenberg lassen oberhalb des Marienstifts eine interessante und etwas mystische Atmosphäre entstehen. Alle Stühle sind versehen mit Inschriften...

weiterlesen
weitere Meldungen

Endlich Nachwuchs bei unseren Tieren

Nach recht langer Wartezeit zeigen sich nun endlich die Tierbabys unserer Außenanlage in voller Pracht. Es hat einiges an Überzeugungsarbeit in diesem Jahr bedurft, bis beispielsweise die Haseneltern sich dann doch einander annäherten. Anfang Juni war es dann soweit, die Häsin hat ein großes Nest gebaut und acht kleinen Häschen das Leben geschenkt. Die süßen Nager sind nun aus dem Nest und erkunden ihre Umgebung. Natürlich werden sie noch von ihrer Mutter gesäugt aber sicher nicht mehr lang und sie kosten auch einmal von den anderen Leckereien.

 

Auch der Nachwuchs unserer Orpinton-Hühner gestaltete sich in diesem Jahr sehr spannend. Erstmalig haben wir neben der Mutterhenne auch noch mit einem Inkubator einige Eier bebrühtet und siehe da...

Insgesamt haben 17 Kücken den Weg aus ihrem Ei gefunden und entwickeln sich prächtig. Es ist sehr schön mit anzusehen, wie sie langsam ihr Daunenkleid gegen ein richtiges Gefieder eintauschen und der Mama auf Schritt und Tritt folgen. Nebenbei schauen sie sich alles ab, was ein Huhn später einmal brauchen kann. Picken, Scharren Sandbaden und vieles vieles mehr...

'Woche des offenen Unternehmens' - auch im Haus Fichtelbergblick

Am Donnerstag dem 15. März 2018 öffnete unsere Einrichtung die Tür für interessierte Schülerinnen und Schüler anlässlich der Woche des offenen Unternehmens. Sechs Personen nahmen dieses Angebot dankend an und ließen sich einen kleinen Einblick in die Einrichtung und das Berufsfeld des Heilerziehungspflegers geben.

Nachdem in kleiner Runde über die Arbeit in der Einrichtung gesprochen wurde, konnten sich die interessierten Besucher bei einem Rundgang selbst ein Bild von der Einrichtung und dem Tätigkeitsfeld machen. Dabei zeigte sich die Vielfältigkeit der heilerzieherischen Arbeit und die damit einhergehende Bedeutung dieses Berufsbildes.

In einer abschließenden Gesprächsrunde wurden die erlebten Eindrücke nochmals besprochen und dabei auch das Menschenbild eines solchen Berufsstandes erörtert. Voller neuer Impressionen bedankten sich die Teilnehmer und traten den Heimweg wieder an.

Faschingsfeier 2018 im Haus Fichtelbergblick

Auch in diesem Jahr gab es auf vielfachen Wunsch wieder eine Faschingsparty in unserem Haus. Dazu wurde unseren Bewohnern ein abwechslungsreiches und buntes Programm geboten, das bei allen auf viel Begeisterung gestoßen ist.

Nach Kaffe und Pfannkuchen war der Auftritt der kleinen Garde vom Johanngeorgenstädter Faschingsverein, die mit zwei tollen Tänzen für einen schönen Start in das Programm gesorgt haben. Direkt im Anschluss wurde eine Playback-Show von verschiedenen Mitarbeitern aufgeführt, die mit Musik und Scetchen für ausgelassene Stimmung sorgte.

Neben Knabbereien und Punsch wurde sich ausgelassen zur Musik bewegt und beim Luftballontanz und der Kostümprämierung der eine oder andere Preis gewonnen. Sowohl Bewohner als auch Mitarbeiter empfanden die Faschingsparty als gelungene Veranstaltung und wollen auch im nächsten Jahr wieder ein solch schönes Fest.

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle den Tänzerinnen und Mitwirkenden vom Faschingsverein Johanngeorgenstadt, insbesondere Frau Martina Gottwald für die gute Zusammenarbeit.

 

 

Bewohnerurlaub 2017

Ende August war es wiedereinmal soweit, die jährliche Bewohnerurlaubsreise stand an. Erneut war das gewünschte Ziel das Städtchen Lam im Bayrischen Wald. Im Hotel "Zum Hirschen" wurden wir sehr herzlich empfangen und genossen dort über die gesamte Zeit eine wunderbare Verköstigung.

Die täglichen Ausflugsziele wurden durch die Bewohner ausgewählt und so entstand ein bunt gemischtes Programm an Ausflügen, Shoppingtouren und kulturellen Highlights der Region. So besuchten wir beispielsweise die Wallhalla, die allein schon als Bauwerk einen impulsanten Eindruck bietet und nebenbei einen einzigartigen Einblick in deutsche Geschichte vermittelt. Auch eine Donaukreuzfahrt zum Kloster Weltenburg, ein Tanzabend mit toller Livemusik und Einkaufstouren im Glasdorf Weinfurtner gab es zu erleben.

Besonders aufregend und entsprechend ereignisreich war unser Besuch im Freizeitpark. Verschiedene Fahrgeschäfte, wunderschön angelegte Blumenlandschaften und angenehmer Trubel ließen diesen Ausflug unvergesslich für alle Beteiligten werden.

Umbau, Umzug und unfallfreie Eingewöhnung in unserem Tiergehege

Seit wenigen Tagen ist die Erweiterung unseres Tiergeheges nun fertig gestellt und sowohl Tier als auch Mensch sind glücklich und zufrieden. Die Hasenställe wurden nach außen verlagert und bieten damit  einen ungehinderten Blick auf Meister Lampe, Klopfer und co. Für Rollifahrer und Mitarbeiter bietet sich dadurch jederzeit die Möglichkeit, die lieben Tierchen zu beobachten oder auch das ein oder andere Blatt Löwenzahn zu kredenzen.

Durch den gewonnenen Platz ergab es sich, fünf spezielle Kücken in unseren Tierbestand neu aufzunehmen. Diese haben trotz ihrer wenigen Lebenswochen schon beachtlich an Größe gewonnen und werden dies hoffentlich weiterhin tun. Die Hühnerrasse nennt sich Orpinton; ausgewachsen werden sie recht groß, sind gemütlich und wetterresistent, was in unserer Gegend definitiv von Vorteil ist.

10 Jahre Haus Fichtelbergblick!

Am Freitag, dem 16. Juni 2017, fand das große Fest anlässlich des 10-jährigen Bestehens unserer Einrichtung statt.

Das Haus Fichtelbergblick feierte gemeinsam mit Bewohnern, Mitarbeitern Angehörigen, Freunden und Bekannten sein zehntes Wiegenfest mit einem abwechslungsreichen und bunten Programm.

Der Nachmittag war durch eine Indianershow mit vielen Tieren zum Anfassen und Mitmachmöglichkeiten geprägt. Anschließend konnten vielfältige Angebote angelehnt an einen Jahrmarkt genutzt werden. Neben einer Gauklershow und einem Glücksrad mit tollen Gewinnen, konnten auch sportliche Aktivitäten wie Dart und Hufeisenwerfen im Gelände unternommen werden.

Das Abendprogramm mit einem begeisternden Liveauftritt von Deutschlands bestem Andrea Berg Double und der anschließenden spektakulären Feuershow wurde zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle, die dabei waren. Auch einer der Mitarbeiter des Hauses hatte an diesem bunten Abend die Gelegenheit, auf der großen Bühne zu musizieren und einen kurzen Einblick in seinen Aufgabenbereich zu geben.

Auch viele Johanngeorgenstädter, die sonst eher wenig Berührung mit der Eirichtung haben, genossen an diesem Abend das spitzenmäßige Programm, das Beisammensein und natürlich das durch und durch gute kulinarische Angebot.

Für mehr Impressionen Opens internal link in new windowhier klicken

Tränkler`s Rollender Zoo zu Gast

Am 15. Februar 2017 war in unserem Haus Tränkler`s Rollender Zoo zu Gast. Hier  wurden exotische Tiere und Menschen zusammen - sozusagen "auf Tuchfühlung" gebracht. Diese Begegnungen bleiben uns in lebhafter Erinnerung. Das Berühren einer Python ist eben doch nicht alltäglich; auch ein Stinktier oder eine Riesenschildkröte hautnah zu erleben, ist etwas ganz Außergewöhnliches.

Helau 2017

Am 24. Februar fand in der Franz-Mehring-Mehrzweckhalle in Johanngeorgenstadt unsere Faschingsveranstaltung statt. Der ortsansässige Faschingsverein sorgte mit Programmen, Musik und Pfannkuchen für eine gelungene Faschingsfeier mit viel Abwechslung.

10 JAHRE „Haus Fichtelbergblick“

Wohnstätte für Menschen mit Behinderungen in Johanngeorgenstadt feiert Geburtstag!


von unserem Bewohner
D. Beyer gefertigtes Modell
Am 8. Januar 2007 bezogen die ersten Bewohner das „Haus Fichtelbergblick“ und einen Monat später, am 8. Februar, wurde dieser Neubau feierlich eröffnet.
Im Rahmen einer kleinen Feierstunde am Donnerstag, dem 12. Januar 2017, begrüßte die Heimleiterin, Frau Elke Liebig herzlich zahlreiche Gäste. Sie und der Geschäftsführer, Herr Bode bedankten sich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, insbesondere aber bei den 23 von insgesamt 64 Mitarbeitern, die von Anfang an dabei waren und die ersten Schritte im Haus Fichtelbergblick miterlebt und mitgestaltet haben.





Weiterhin zählten neben Betreuern und Vertretern der EKH-Geschäftsführung u.a. die uns über Jahre betreuenden Ärzte, Frau Dr. Fricke und Herr DM Kraus sowie die stellvertretende Direktorin der ortsansässigen Förderschule, Frau Gruber zu den Gästen.

Frau Liebig nimmt Glückwünsche von Herrn Jungnickel (Betreuer) und seiner Frau, welche Bewohnerfürsprecherin der Einrichtung ist, entgegen.


Im Sommer soll es noch eine große Geburtstagsfeier geben.

David Beyer bastelt Modell von „Haus Fichtelbergblick“

David Beyer war einer der ersten Bewohner im Haus Fichtelbergblick und lebt jetzt in der Außenwohngruppe.

Mit Vorliebe bastelt David Modelle von Häusern und Gebäuden. So fertigte er 2015 anlässlich des 100-jährigen Jubiläums eine Nachbildung des Marienstiftes in Schwarzenberg. Innerhalb von 2 Wochen hat er nun anlässlich des 10-jährigen Bestehens des „Hauses Fichtelbergblick“ auch dieses detailgetreu nachgebaut.

Mit seinen Werken versetzt er die Betrachter immer wieder in Erstaunen.
Im Eingangsbereich der Einrichtung hat das Modell für die nächsten Wochen seinen Platz gefunden.

 

Urlaub in Lam (Bayrischer Wald) 2016

In unserem Urlaub in Lam war einiges los.

Schon zum dritten mal in Folge, haben sich unsere Bewohner entschieden, eine Urlaubsfahrt in den Bayrischen Wald zu unternehmen. Neben wunderbaren Mahlzeiten im Hotel „Zum Hirschen“ sowie unterwegs, fanden täglich Ausfahrten und Besichtigungstouren statt.

Unter anderem besuchten wir den Berg "Großer Arber" (1455,5m) sowie den Arbersee.

Viel Spaß und viel zu sehen gab es auf unserer Schifffahrt auf der Altmühl von Kehlheim nach Riedenburg, inklusive den Besuch des Kristallmuseums.

Aktion „Politik in der Praxis“

Praktikumstag des Bundestagsabgeordneten Günter Baumann am 14. Juni 2016

Der Bundestagsabgeordnete Herr Günter Baumann nutzte zum zweiten Mal die Möglichkeit, ein eintägiges Praktikum in der Wohnstätte der EKH mbH „Haus Fichtelbergblick“ in Johanngeorgenstadt zu absolvieren.

Am Vormittag half er unserer Außenarbeitsgruppe bei der Tierpflege. Zusammen mit den Bewohnern wurden die Hühner, Wachteln und Hasen versorgt.

Beeindruckt war Herr Baumann von dieser arbeitsweltbezogenen Beschäftigung, bei der an den Bewohnern zu spüren war, wie wichtig ihre Tätigkeit ist und mit wieviel Stolz sie über ihre Erfolge berichteten.

Während der anschließenden Mittagszeit unterstützte Herr Baumann die Mitarbeiterin in der Wohngruppe 6 bei der Vor- und Nachbereitung des Mittagessens. Beim Essen reichen, Geschirr einräumen und Wäsche legen ließ sich Herr Baumann von den Mitarbeiterinnen die Förder- und Betreuungsarbeit in den Wohngruppen erläutern, aber auch die Ansichten der Mitarbeiter zu aktuellen politischen Themen interessierten Herrn Baumann.

In den Gesprächen mit der Heimleitung wurden Probleme angesprochen, wie die Ausbildung von Fachkräften, Fachkräftemangel, Wege im Behördendschungel bis zum zukünftigen Bundesteilhabegesetz.

Zum Abschluss des Praktikumstages bedankte sich Herr Baumann bei allen für die engagierte Arbeit und für den interessanten Tag, den er in unserer Einrichtung erleben durfte. Es waren einige wichtige Eindrücke, die er mit in seine politische Arbeit nehmen werde.

 

Nachwuchs im Kleintiergehege am Haus Fichtelbergblick

Das mit Unterstützung vieler Sponsoren umgesetzte Projekt, ein Kleintiergehege für unsere Bewohner des Hauses „Fichtelbergblick“ zu errichten, ist gut angenommen worden. Die Bewohner haben eine neue Aufgabe, sie pflegen und versorgen die Tiere; den Hühnern, Wachteln und Hasen geht es gut. Inzwischen gibt es sogar Nachwuchs bei den Hasen.

 

Ein Kleintiergehege für unsere Bewohner

Ein ganz besonderes Projekt wurde nunmehr in die Tat umgesetzt. Entstanden ist ein Kleintiergehege für unsere Bewohner des Heimes für Erwachsene mit Behinderungen „Haus Fichtelbergblick“. Mit Hilfe ihrer Betreuer sollen sie hier lernen die Tiere zu versorgen und zu pflegen.

Dank der Unterstützung vieler Spender konnten zwei Stallgebäude inklusive Umzäunung für Wachteln, Hühner und Hasen errichtet werden. Die Tiere haben ihr Quartier schon bezogen und die Bewohner sind mit Interesse und Eifer dabei, alles für deren Wohlbefinden zu tun.

Als Dankeschön wurde eine große Tafel mit allen Spendern am Stallgebäude angebracht.