Ein weiterer Schritt in die Zukunft ist geschafft. Unser Verwaltungsgebäude der EKH wird ab dem 29.07.2022 durch Sonnenenergie versorgt. Hierfür wurde bereits im Frühjahr eine 30 kWp starke Photovoltaikanlage auf das Dach montiert. Dadurch ist es nun…

weiterlesen

Unsere Auszubildende, Frau Caroline Schramm hat am 19.08.2019 ihre Ausbildung zur Altenpflegerin im Gesundheits- und Pflegezentrum Marienstift Schwarzenberg begonnen. Frau Schramm und eine weitere Mitschülerin konnten als Klassenbeste Ihre Ausbildung…

weiterlesen

Karl Stülpner Skulptur im Seniorenstift

Am 2. Dezember hat eine Holzfigur von Karl Stülpner einen würdigen Platz bekommen. Herr Wolfgang Reuter, Bewohner in unserem Betreuten Wohnen hat eine Holzfigur (Kettensägearbeit) herstellen lassen und der EKH mbH gespendet.

Karl Stülpner Skulptur schmückt den Eingangsbereich des Seniorenstiftes Antonshöhe
 
Am 2. Dezember hat eine Holzfigur von Karl Stülpner einen würdigen Platz bekommen. Herr Wolfgang Reuter, Bewohner in unserem Betreuten Wohnen hat eine Holzfigur (Kettensägearbeit) herstellen lassen und der EKH mbH gespendet.
Bereits der große Schwibbogen am Pflegeheim Antonshöhe geht auf eine Spende von Herrn Reuter zurück.Wir freuen uns sehr und danken Herrn Reuter und seinem Neffen, Herrn Gumprecht für die großzügige Zuwendung. Die traditionelle, mit dem Erzgebirge eng verbundene Figur ist ein Schmuckstück und erfreut nun Bewohner, Tagespflegegäste, Mitarbeiter oder Passanten.

(Karl Stülpner war ein erzgebirgischer Soldat, Wilderer, Schmuggler, Fabrikant und Lebenskünstler. Literarisch ausgeschmückte zeitgenössische Biographien und nachfolgend noch freiere Darstellungen seiner Lebensgeschichte in Erzählungen, Romanen, volkstümlichen Theaterstücken und schließlich Verfilmungen haben zu einer umfangreichen Legendenbildung geführt und dazu beigetragen, dass Karl Stülpner in seiner Heimatregion noch heute als Volksheld angesehen und gelegentlich als „sächsischer Robin Hood“ bezeichnet wird.)